Usman Mahar

Südasien

Usman Mahar ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozial- und Kulturanthropologie der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU). Zurzeit führt er ethnographische Feldforschungen für seine Doktorarbeit in Pakistan und Deutschland durch, die man als "Anthropologie der Vertreibung" bezeichnen kann. Konkret führt Usman eine ethnographische Studie über Abschiebungen und "freiwillige" Rückkehrprogramme durch, die sich an viele pakistanische Asylbewerber in Deutschland richten. Er hat sein Studium der Sozial- und Medizinanthropologie an der Universität Heidelberg und sein Grundstudium der Anthropologie und Moralphilosophie an der Universität Utrecht abgeschlossen.


Neben der pakistanischen Anthropologie hat sich Usman mit der ethnographischen Untersuchung nationaler Ansätze zur transnationalen Migration beschäftigt. Von besonderem Interesse sind für ihn die negativen Auswirkungen (1) ungleich verteilter Folgen des Klimawandels, (2) kulturell unsensibler Entwicklungsagenden und (3) der ständig wachsenden Einschränkungen der menschlichen Mobilität - meist gerechtfertigt durch Wirtschafts-, Sicherheits-, Entwicklungs- oder andere ähnliche nationale Interessen. Usmans anthropologische Expertise liegt in der Identifizierung der strukturellen Ursachen und Auswirkungen irregulärer Migration und der erfahrenen Schnittmengen, die Menschen dazu zwingen, nach grüneren Weiden zu suchen. Seiner Meinung nach müssen nachhaltige Lösungen für solche Probleme über die bloße Versicherheitlichung und "Externalisierung" von nationalen Grenzen und nationalen Interessen hinausgehen - was kontraproduktiv und bestenfalls ineffektiv ist. Usman ist der festen Überzeugung, dass wir, wenn wir uns unter anderem mit einigen der unten genannten SDGs befassen, unsere Grenzen nicht durch Mauern, Zäune und Waffen kontrollieren müssen. 


Usman konzentriert sich auf die folgenden SDGs: 

© 2020 by Momentum Novum.

Imprint & Privacy Policy

  • Facebook - Grey Circle
  • LinkedIn - Grey Circle
  • Google+ - Grey Circle
  • Facebook - Grey Circle
  • LinkedIn - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle